Freut euch des Lebens

Aus Jurtenland-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Freut euch des Lebens

Datei:Freut euch des Lebens.jpg

Text & Melodie Martin Usteri
Urheberrecht
Melodie und Liedtext sind Gemeinfrei. Sie können beliebig vervielfältigt und weitergegeben werden.

Mehr dieser Lieder findest du in unserem JuLiBu.

Liederbücher
Codex x
Bulibu I x
Bulibu II x
Liederbock x
Schwarzer Adler x
Wandervogel x
Zupfgeigenhansl x
Jurtenburg x
Lied als PDF im Format A4

Ebersberger Liedersammlung


% Dieses Notenblatt wurde erstellt von David Göhler
% Kontakt: pirat@online.de

\version "2.16.0"
\header {
%  title = "Freut euch des Lebens"	 	  % Die Überschrift der Noten wird zentriert gesetzt.
%  subtitle = " "                                  % weitere zentrierte Überschrift.
%  poet = "Text: "			          % Name des Dichters, linksbündig unter dem Unteruntertitel.
%  meter = ""                                      % Metrum, linksbündig unter dem Dichter.
%  composer = "Text u. Melodie: Martin Usteri"	  % Name des Komponisten, rechtsbüngig unter dem Unteruntertitel.
%  arranger = ""                                   % Name des Bearbeiters/Arrangeurs, rechtsbündig unter dem Komponisten.
  tagline = ""
                                                  % Zentriert unten auf der letzten Seite.
%  copyright = "Diese Noten sind frei kopierbar für jedermann – erstellt für www.ebersberger-liedersammlung.de"
                                                  % Zentriert unten auf der ersten Seite (sollten tatsächlich zwei
                                                  % seiten benötigt werden"
}

\layout {
  indent = #0
}


akkorde = \chordmode { \germanChords
  c2. f2. c1. a2.:m f2.:6 c2. g2. 
  c2. f2.g2. a2.:m c2. f2:6 g4:7 
  c1. g1.:7 c1. 
  g1.:7 c1. f1. 
  c1. g1.:7 c2. g2.
}

melodie = \relative c' {
  \clef "treble"
  \time 6/4
  \tempo 2. = 72
  \key c\major
%  \partial 4
  \autoBeamOff
	e2. f4( e) f g2. c2 r4 c,2. d4( c) d e( f) e d2 r4 \break
	e2. f4( e) f g2. c2 r4 e,2. d4( c) d c2. r4 r4 g'4 \break
    g2 f4 d( e) f g2 e4 c2 \breathe g'4 g2 f4 d4( e) f g2 e4 c2 \breathe c4 \break
	a'2 a4 c( b) a g2 g4 c2 \breathe g4 g( a) g g( f) e e2. (d2) r4
  \bar "|."
}

text = \lyricmode {
 \set stanza = "1."
	Freut euch des Le -- bens, weil noch das Lämp -- chen glüht;
	pflü -- cket die Ro -- se, eh' sie ver -- 
	blüht! Man schafft so gern sich Sorg' und Müh', sucht
	Dor -- nen auf und fin -- det sie und lässt das Veil -- chen
	un -- be -- merkt, das uns am We -- ge blüht.
}

wdh = \lyricmode {
  
}

\score {
  <<
    \new ChordNames { \akkorde }
    \new Voice = "Lied" { \melodie }
    \new Lyrics \lyricsto "Lied" { \text }
    %\new Lyrics \lyricsto "Lied" { \wdh }
  >>
  \layout { }
}

\score {
  \unfoldRepeats
  <<
	\new ChordNames { \akkorde }
	\new Voice = "Lied" { \melodie }
  >>	
  \midi { }
}


Refrain: (vor jeder Stophe zu singen):
Freut euch des Lebens, weil noch das Lämpchen glüht;
pflücket die Rose, eh' sie verblüht!

2. Wenn scheu die Schöpfung sich verhüllt
und laut der Donner ob uns brüllt,
so lacht am Abend nach dem Sturm
die Sonne, ach, so schön!

3. Wer Neid und Missgunst sorgsam flieht
und Gnügsamkeit im Gärtchen zieht,
dem schießt sie schnell zum Bäumchen auf,
das gold'ne Früchte trägt.

4. Wer Redlichkeit und Treue übt
und gern dem ärmern Bruder gibt,
bei dem baut sich Zufriedenheit
so gern ihr Hüttchen an.

5. Und wenn der Pfad sich furchtbar engt
und Missgeschick uns plagt und drängt,
so reicht die Freundschaft schwesterlich
dem Redlichen die Hand.

6. Sie trocknet ihm die Tränen ab
und streut ihm Blumen bis ans Grab;
sie wandelt Nacht in Dämmerung
und Dämmerung in Licht.

7. Sie ist des Lebens schönstes Band:
schlagt, Brüder, traulich Hand in Hand!
So wallt man froh, so wallt man leicht
ins bess're Vaterland!