Obstkuchen aus dem Dutchoven

From Jurtenland-Wiki
Jump to: navigation, search
Ein Obstkuchen gelingt immer im Feuertopf
Noch ist er nicht gebacken

Im Dutchoven kannst du im Grunde wie Zuhause im Backofen auch Kuchen backen. Am einfachsten gelingt das mit einem Rührkuchen. Der einzige Unterschied ist, dass du dich mit der nötigen hitze etwas herantasten musst und die Backzeiten etwas länger als im vorgeheizten Backofen sind.

Beim Feuertopf Petromax ft6 verwenden wir zum Beispiel unter dem Topf 4 Briketts und oben ist der Deckel gut belegt. Damit braucht der Rüchrkuchen ca. 45 Minuten. Die Kastenform Petromax k4 stellen wir im Lagerfeuer neben die Glut und legen oben auf den Deckel soviel Kohlen wie drauf passen. Die Form musst du dann alle 10 Minuten umdrehen.

Zutaten

  • 250 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Äpfel oder anderes Obst

Zubereitung

Das sportliche an diesem Kuchen ist das Rühren, wenn du nicht Zuhause in der heimischen Küche den Mixer verwenden kannst, sondern im Zeltlager alles Handarbeit ist. Für diesen Fall haben wir meist einen Akkuschrauben und einen Schneebesen mit im Gepäck.

Alle Zutaten sollten die gleiche Temperatur haben, also holst du rechtzeitig Butter und Eier aus dem Kühlschrank.

Zuerst kommen Butter und Zucker in die Schüssel und werden kräftig verrührt, bis es eine homogene Masse ist.

Ein Ei nach dem anderen wird mit der Buter-Zucker-Masse verrührt. Je besser du dies machst, umso toller wird dein Rührkuchen am Ende. Wenn du genug Eier hast, dann kannst du 6 Eier verwenden und dafür auf das Backpulver verzichten. So schmeckt der Rührkuchen noch intensiver (und eben nicht nach Backpulver).

Sind alle Eier gut aufgerührt, mischst du Mehl, Backpulver und Vanillezucker und gibst dies nach und unter ständigem Rühren in deine Schüssel. Das darf aber weder zu lange dauern noch zu feste passieren.

Ist der Teig zu fest, kannst du einen Schluck Milch (oder auch Wasser) hinzugeben.

Dein Dutchoven fettest du mit etwas Butter gut ein und mehlst diesen gut aus. Statt Mehl kannst du auch Weckmehl verwenden.

Nun kannst du den Teig in den Topf streichen und nach Belieben mit kleingeschnittenem Obst belegen.

Der Kuchen wird mit voller Oberhitze und wenig Unterhitze für ca. 45 Minuten im Dutchoven gebacken. Vielleicht musst du dich mit der nötigen Hitze und Zeit an das beste Ergebnis herantasten.

Varianten

  • Mit etwas Kakao in der Hälfte des Teiges kannst du einen Marmorkuchen backen.
  • Mit gehacken Mandeln und oder Nüssen wird das ein leckeren Nusskuchen.

Video

https://youtu.be/gmb7uaxxvpg

Apfelkuchen aus dem Dutchoven