Zeiss TK 35 E Verstärker

From Jurtenland-Wiki
Jump to: navigation, search
Zeiss TK 35 E Verstärker

Schaltplan

TK 35 E Gesamtschaltplan
TK 35 E Stromlaufplan IC-Verstärker

Einstellungen

  • R1 = Lautstärke Regler an der TK 35
  • R6 = Vorverstärkung auf der Platine. Diese kann von der Filmseite her mit einem kleinen Schraubendreher eingestellt werden.

Verstärker prüfen

Brummprobe

  • Prüfspitze (oder kleiner Schraubenzieher) direkt mit der Hand das Metall anfassen
  • von hinten nach vorn den Signalweg abtasten
  • Pin 1 von A2. Da sollte ein deutliches Brummen aus dem LS kommen
  • Pin 11 von A1, geht auch R12. Jetzt sollte es noch lauter brummen
  • Pin 14 von A1 sollte ebenfalls ein Brummen zu hören sein
  • Zum Schluss die Basis von VT2, da wo R8 rangeht, jetzt sollte es extrem laut brummen

Spannungen

Unbedingt kontrollieren ob die 2 Spannungen da sind, die 15 Volt für die Vorstufe (Transistor und A273) und die 30Volt für den Endverstärker ( A2030).

  • Pin 8 von A1 = 15 V
  • R25 = 15 V
  • R9 = ca. 10 Volt

Oftmals sind es nur Kontaktprobleme, das Gerät ist vor über 30 Jahren umgebaut worden und weit über 50 Jahre alt.

Um einen Defekt an C33 auszuschliessen, lege doch bitte mal einen Anschluss vom Lauti direkt auf Masse und lege die andere Seite über einen Elko um die 1000µf (minus Richtung Lauti) an Pin4 von A2. Du kannst ihn aber auch mit einem Ohmmeter auf Durchgang prüfen. Hat er Durchgang ist er Schrott.

Achso, an R25 müßen auch 15 Volt anliegen, falls nicht ist die Lautstärkeregelung auf 0. R1 ist der LS Regler, er regelt mit Gleichspannung. R26 muss einseitig auf Masse liegen. An Pin13 von A1 muss sich die Gleichspannung beim Drehen von R1 verändern.

Siehe auch