Rotes Thai Curry

Aus Jurtenland-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zutaten

für 60 Essen in der Kindertagesstätte, entspricht etwa 40 normalen Portionen

  • 3 kg Tofu
  • Rote Thai Curry Paste
  • 3 Liter Kokosmilch oder Kokoscreme
  • 4,5 kg Karotten
  • 10 rote Paprika
  • 1 kg Zuckerschoten
  • 6 Gläser Mini-Maiskölbchen
  • 10 Stück Zwiebel
  • 400 g Erdnüsse
  • Palmzucker (oder normaler Zucker)
  • 1 Bund Frischer Koriander (oder Petersilie)
  • 1 Bund Frischer Thai-Basilikum (oder normaler Basilikum)
  • Öl
  • Salz
  • 3,5 kg Basmati-Reis

Zubereitung

Karotten schälen und in Stifte schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und dann je 2x längs und quer durchschneiden (so dass die Stücke nicht zu klein sind).

Das restliche Gemüse in Stücke schneiden. Tofu klein würfeln. Koriander und Thai-Basilikum nach dem Waschen abzupfen und fein hacken.

Die Erdnüsse kurz anrösten (ohne Öl in einer beschichteten Pfanne oder Wok, dabei ständig schwenken). Klein hacken oder zerstoßen.

Reis nach Anleitung kochen.

Den Tofu in 2 EL Öl im Wok oder einer Pfanne von allen Seiten goldbraun anbraten. Herausnehmen und zwischenparken.

Kokosmilch in den Wok geben (eine große tiefe Pfanne tut es auch). Die Curry-Paste dazugeben. Wok erhitzen, und die Paste in der Kokoscreme dabei gut verrühren.

Bei den Mengen bietet es sich an, dies portionsweise aufzuteilen.

Sobald die Paste kleine Bläschen bildet, das gesamte Gemüse (Karotten, Paprika, Zuckerschoten, Maiskölbchen, Zwiebeln) dazugeben und anbraten.

Am Ende alles wieder zusammen in einen großen Topf, Palmzucker und Tofu beifügen, zusammen mit der restlichen Kokosmilch. Evtl. zusätzlich Wasser aufgießen. Alles zusammen noch kurz köcheln.

Kurz vor dem Ende noch Koriander und Thai-Basilikum untermischen. Mit Salz abschmecken

Zusammen mit dem Reis servieren, und mit den gehackten Erdnüssen garnieren.