Petromax HK500 Starklichtlampe Rapidstarter

Aus Jurtenland-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Petromax HK500 Starklichtlampe starten

Transkription des Videos

Ralph: Hallo, hier ist der Ralph von Jurtenland. Heute möchte ich euch gerne zeigen wie man Petromax startet. Vielleicht kurz zu den einzelnen Bestandteilen. Erst ein mal die Petromax als Solche mit ihrem Glühstrumpf innen drin. Wichtig zum starten sind Druckmesser, die Pumpe, das Starterhebel hier und das Einstellrad für die Begasung des Glühstrumpfes. Ganz wichtig für den Anfang. Die Spitze des Einstellrades muss nach oben zeigen. Dann ist die Zufuhr, vom Petroleum, zum Glühstrumpf, in den Generator rein, ununterbrochen. Ganz wichtig ist es die Nase nach oben zu stellen. Wenn kein Druck auf der Lampe und kein Sprit drinnen ist, dann muss ich erst einmal tanken. Sinnvoller weise nutze ich Alkan. Das ist gereinigtes Petroleum mit Kindersicherung. Und damit brennt die Lampe relativ sauber. Das heißt, ich muss letztendlich wenig Wartung betreiben. Nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig, soll drinnen sein. Je leerer der Tank ist, umso länger braucht es, bis ich den notwendigen Druck aufbauen kann ,umso öfter muss ich pumpen und Nachpumpen. Das heißt, ein gut gefüllter Tank spart schon einmal die halbe Pumparbeit. Zu sollte auch das Druckablassventil sein. Da kann ich nachher, wenn ich die Lampe aus dem Betrieb nehme, hier abschrauben. Und dann geht es darum, hier auf der Anzeige 1,5 Bar zu erzeugen. Also hier mit. Mit der Pumpe. Dann haben wir die 1,5 Bar erzeugt. Wir brauchen ein Feuerzeug und starten hier den Brenner für mindestens 90 Sekunden. Dann kommen wir zu dem Nachpumpen, weil der Druck sonst schnell nachlässt. Dieses Vorbrennen hat die Aufgabe, den Generator in der Lampe zu erhitzen, so dass , wenn nachher Petroleum durch den Generator strömt, er vergast wird. Es entstehen Druck und Dampf und dieses, letztendlich, bringt dann den Glühstrumpf zum Glühen. [Gasflammengeräusch] Was ich jetzt gemacht habe war, nachdem ich vom Gefühl her sage der Generator ist heiß genug, mache ich die Düse hier zu und drehe sofort dieses Einstellrad mit der Spitze nach unten. Und in dem Moment fängt die Lampe dann an auch zu leuchten, indem dieses Gas durch diesen Glühstrumpf entsprechend verbrennt. Und schon ist die Petroleumlampe an. [Gasflammengeräusch] Und wenn die Lampe dann brennt, dann bringe ich die Druckanzeige auf einen Betriebsdruck von ungefähr zweieinhalb Bar [Pumpgeräusch]. Ihr merkt dabei auch, die Lampe wird deutlich heller. [Pumpgeräusch] Und so kann ich sie jetzt dann auch eine ganze Weile brennen lassen. Wenn ich merke der Druck lässt nach, vor allen Dingen sieht man das an der Helligkeit von der Lampe, wenn der Druck nachlässt dann muss ich entsprechend nachpumpen. Auch wieder auf die 2,5 Bar. Und wenn ich die Lampe ausmachen möchte, dann kann ich hier über dieses Einstellrad natürlich die Lampe wieder schließen, sollte dann aber auch den Druck aus der Lampe ablassen. Und so wäre es auch wieder transportabel, um sie einfach weiter an einem anderen Ort zu betreiben, oder um sie wegzupacken entsprechend.

Ich sage Dankeschön für's zuschauen. Ich hoffe ihr bekommt eure Petromax künftig genauso schnell, sicher und einfach an. Wer mehr über die Petromax erfahren möchte, erfährt das bei uns auf jurtenland.de, auf unserer Homepage. Und wer gerne mehr von unseren Videos sehen würde, abonniert jetzt einfach unseren Kanal. Wir freuen uns für's Zusehen, und ich wünsche euch viel Spaß, bis zum nächsten Mal.