Nachhaltigkeit

From Jurtenland-Wiki
Jump to: navigation, search

Nachhaltige Produkte

Jurtenland ist vorwiegend ein Versandhandel mit all seinen Vorteilen und Schattenseiten, die daraus entstehen. Zuallererst setzen wir bei unseren Produkten auf eine lange Lebensdauer, der erste Garant dafür, verantwortlich mit begrenzten Resourcen umzugehen.

Kompensation von CO2

Die Nachteile des Versandhandels versuchen wir zu kompensieren, indem wir alle Pakete, die unser Haus verlassen, CO2-Neutral versenden. Bei der Auswahl unserer Produkte und Verpackungen achten wir darauf möglichst wenig Kunststoff in Umlauf zu bringen.

Öko-Strom

Sowohl in der Firma, wie auch privat beziehen wir unseren Strom von den Stromrebellen der EWS-Schönau. Einer der wenigen Anbieter, die ausschließlich echten Öko-Strom anbieten.[1]

Einen hoher Energieverbrauch ergibt sich in Online-Handel durch ausgelagerte Rechenleistungen, wie z.B. Server für Online-Shops. Hier setzen wir auf die Firma Strato, welche komplett auf CO2-neutrale Laufwasserkraft setzt und möglichst energiereinsparend arbeitet.[2]

Fair Wair

Bei den Textilien achten wir auf soziale Standards. Die T-Shirts, welche wir im Textildruck verarbeiten sind fairwair-zertifiziert und wir bieten unseren Kunden immer wieder Alternativen aus Bio-Baumwolle an.

Lokale Produktion

Unsere Troyer werden von zwei deutschen Firmen in Deutschland produziert. Eine Eigenmarke, die wir zusammen mit diesen Herstellern produzieren lassen, verwendet hier Wolle von Schafen aus kontrolliert biologischer Haltung.

Unsere Kohten und Jurten werden von deutschen Firmen in Tschechien gefertigt. Kleinserien, z.B. unsere Biwaksäcke entstehen am Bodensee. Die Stoffe hierfür werden in Holland und Frankreich gefertigt. Aber auch hier spüren wir die Globalisierung und den Preisdruck der Konsumenten und somit eine Verschiebung der Produktionprozesse.

Sinnvoll investieren

Die Volksbank ist eine Vereinigung mit nicht geschlossener Mitgliederzahl und gemeinschaftlichem Geschäftsbetrieb, die individuelles Engagement und Selbstbewusstsein stärkt sowie wirtschaftliche, soziale und kulturelle Partizipation ermöglicht. Davon profitieren in erster Linie die Menschen sowie die kleinen und mittelständischen Unternehmen der Region.

Die Umweltbank verbindet Banking mit ökologischer und sozialer Verantwortung. Sie finanziert über 22.500 Umweltprojekte, vom Solarpark bis zum Holzhaus.

Fazit

Das ist alles nur ein kleiner Anfang, aber wir sind uns sicher, mit unserem Mix an Prodkuten, Dienstleistern und Zulieferern auf dem richtigen Weg zu sein, auch wenn sich noch sehr viel optimieren lässt.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. https://www.ews-schoenau.de/oekostrom/
  2. https://www.strato.de/ueber-uns/#klimaschutz