Kommt ein Vogel geflogen

Aus Jurtenland-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kommt ein Vogel geflogen

Datei:Kommt ein Vogel geflogen.jpg

Text Adolf Bäuerle
Melodie Wenzel Müller
Urheberrecht
Melodie und Liedtext sind Gemeinfrei. Sie können beliebig vervielfältigt und weitergegeben werden.

Mehr dieser Lieder findest du in unserem JuLiBu.

Liederbücher
Codex x
Bulibu I x
Bulibu II x
Liederbock x
Schwarzer Adler x
Wandervogel x
Zupfgeigenhansl x
Jurtenburg x
Lied als PDF im Format A4

Ebersberger Liedersammlung


% Dieses Notenblatt wurde erstellt von David Göhler
% Kontakt: pirat@online.de

\version "2.16.0"
\header {
%  title = "Kommt ein Vogel geflogen" 		  % Die Überschrift der Noten wird zentriert gesetzt.
%  subtitle = " "                                  % weitere zentrierte Überschrift.
%  poet = "Text: Adolf Bäuerle"   		          % Name des Dichters, linksbündig unter dem Unteruntertitel.
%  meter = ""                                      % Metrum, linksbündig unter dem Dichter.
%  composer = "Melodie: Wenzel Müller"		  % Name des Komponisten, rechtsbüngig unter dem Unteruntertitel.
%  arranger = ""                                   % Name des Bearbeiters/Arrangeurs, rechtsbündig unter dem Komponisten.
  tagline = ""
                                                  % Zentriert unten auf der letzten Seite.
%  copyright = "Diese Noten sind frei kopierbar für jedermann – erstellt für www.ebersberger-liedersammlung.de"
                                                  % Zentriert unten auf der ersten Seite (sollten tatsächlich zwei
                                                  % seiten benötigt werden"
}


\layout {
  indent = #0
}

akkorde = \chordmode {
  s4 g2. d2. d2.:7 g2 s4 g2. c2 a,4:m d2.:7 g2.
}

melodie = \relative c' {
  \clef "treble"
  \time 3/4
  \tempo 4 = 130
  \key g\major
 \partial 4  % kein Auftakt oder doch?
  \autoBeamOff
    b'8 c d4 b b b a a8 b c4 a a8 e' \break
    d2\breathe b8 c d4 b b b a a8 b c4 fis, fis g2 r4
    \bar "|."
}
text = \lyricmode {
  \set stanza = "1."
    Kommt ein Vo -- gel ge -- flo -- gen, setzt sich nie -- der auf mein'
    Fuß, hat ein' Zet -- tel im Schna -- bel, von der Mut -- ter ein' Gruß.
}

\score {
  <<
    \new ChordNames { \akkorde }
    \new Voice = "Lied" { \melodie }
    \new Lyrics \lyricsto "Lied" { \text }
  >>
  \midi { }
  \layout { }
}


2. Lieber Vogel, fliege weiter,
nimm ein' Gruß mit und ein' Kuss,
denn ich kann dich nicht begleiten,
weil ich hierbleiben muss.

siehe auch