Kommt ein Reitersmann daher

Aus Jurtenland-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kommt ein Reitersmann daher

Datei:Kommt ein Reitersmann daher.jpg

Text & Melodie schwäbisches Volkslied
Urheberrecht
Melodie und Liedtext sind Gemeinfrei. Sie können beliebig vervielfältigt und weitergegeben werden.

Mehr dieser Lieder findest du in unserem JuLiBu.

Liederbücher
Codex x
Bulibu I x
Bulibu II x
Liederbock x
Schwarzer Adler x
Wandervogel x
Zupfgeigenhansl x
Jurtenburg x
Lied als PDF im Format A4

Ebersberger Liedersammlung


% Dieses Notenblatt wurde erstellt von Michael Nausch
% Kontakt: michael@nausch.org (PGP public-key 0x2384C849) 

\version "2.16.0"
\header {
%  title = "Kommt ein Reitersmann daher"       % Die Überschrift der Noten wird zentriert gesetzt. 
%  subtitle = " "			      % weitere zentrierte Überschrift.
%  poet = "Text: "	                      % Name des Dichters, linksbündig unter dem Unteruntertitel. 
%  meter = "" 				      % Metrum, linksbündig unter dem Dichter. 
%  composer = "schwäbisches Volkslied"         % Name des Komponisten, rechtsbüngig unter dem Unteruntertitel. 
%  arranger = "" 			      % Name des Bearbeiters/Arrangeurs, rechtsbündig unter dem Komponisten. 
  tagline = "" 
	    				      % Zentriert unten auf der letzten Seite.
%  copyright = "Diese Noten sind frei kopierbar für jedermann – erstellt für www.ebersberger-liedersammlung.de"
	    				      % Zentriert unten auf der ersten Seite (sollten tatsächlich zwei 
					      %	seiten benötigt werden"
}

\layout {
  indent = #0
} 


% Akkorde für die Gitarrenbegleitung
akkorde = \transpose d c \chordmode {
  \germanChords
	d1 g2 d2 e4:m a,4:7 d2 a2. s4 d1 g2 a2 d1 a1 d1 e2:m a2 d2 g2 a,2:7 d2
}

akkords = \transpose d c \chordmode {
  \germanChords
        d2. r e:m a d g a:7 d
}


melodie= \transpose d c \relative c' {
        \clef "treble"
        \key d \major
        \time 4/4
        \tempo 4 = 110
        \autoBeamOff
	%\partial 8
	d8 e fis g a a a4 b8 b b b a4 a \breathe
	g8 g g g fis fis fis4 e8 e a a a4 d \breathe
	a a8 ([d8]) fis,4 fis g g8 ([b8]) e,2 fis4. fis8 g4 fis fis2 e2 \breathe
	a4 a8 ([d8]) fis,4 fis g g8 ([b8]) e,2 a4 d, g fis e2 d 
	\bar "|."
}

melody= \transpose d c \relative c'' {
        \clef "treble"
        \key d \major
        \time 3/4
        %\tempo 4 = 110
        \autoBeamOff
        %\partial 8
        a2 d4 fis,2 fis4 g2 b4 e,2. \breathe a2 d,4 g2 fis4 e2. d2.
        \bar "|."
}


text = \lyricmode {
  \set stanza = "1."
	Kommt ein Rei -- ters -- mann da -- her auf der grü -- nen Wie -- se,
	hat ein bun -- tes Röck -- lein an, neigt sich vor der Lie -- se:
	»Jung -- fer, schön -- ste Jung -- fer mein, tan -- zen wir ein we -- nig?«
	»Mag nicht tan -- zen, dan -- ke schön, wart' auf ei -- nen Kö -- nig.«
}

end = \lyricmode {
  \set stanza = "zu 5."
        Und der Stof -- fel tanzt mit ihr, auf der grü -- nen Wie -- se.
}


\score {
  <<
    \new ChordNames { \akkorde }
    \new Voice = "Lied" { \melodie }
    \new Lyrics \lyricsto "Lied" { \text }
  >>
  \midi { }
  \layout { }
}


2. Kommt ein Kaufmannssohn daher auf der grünen Wiese,
hat ein Wams von Seide an, neigt sich vor der Liese:
»Jungfer, schönste Jungfer mein, tanzen wir ein wenig?«
»Mag nicht tanzen, danke schön, wart' auf einen König!«

3. Kommt ein Schneiderlein daher auf der grünen Wiese,
hat ein grünrot Röcklein an, neigt sich vor der Liese:
»Jungfer, schönste Jungfer mein, tanzen wir ein wenig?«
»Mag nicht tanzen, danke schön, wart' auf einen König!«

4. Liese wartet Jahr um Jahr auf der grünen Wiese,
doch kein König kommen mag, keiner spricht zu Liese:
»Jungfer, schönste Jungfer mein, tanzen wir ein wenig?«
»Ach, wie wär das Tanzen schön, wär's auch grad kein König!«

5. Kommt der Schweinehirt' daher, Jochen Christopf Stoffel,
hat nicht Schuh noch Strümpfe an, trägt nur Holzpantoffel:
»Jungfer, schönste Jungfer mein, tanzen wir ein wenig?«
»Ach, wie wär das Tanzen schön, wär's auch grad kein König!«



\version "2.16.0"
\header {
  tagline = "" 
}

\layout {
  indent = #0
} 

akkords = \transpose d c \chordmode {
  \germanChords
        d2. r e:m a d g a:7 d
}

melody= \transpose d c \relative c'' {
        \clef "treble"
        \key d \major
        \time 3/4
        %\tempo 4 = 110
        \autoBeamOff
        %\partial 8
        a2 d4 fis,2 fis4 g2 b4 e,2. \breathe a2 d,4 g2 fis4 e2. d2.
        \bar "|."
}

end = \lyricmode {
  \set stanza = "zu 5."
        Und der Stof -- fel tanzt mit ihr, auf der grü -- nen Wie -- se.
}

\score {
  <<
    \new ChordNames { \akkords }
    \new Voice = "Lied" { \melody }
    \new Lyrics \lyricsto "Lied" { \end }
  >>
  \midi { }
  \layout { ragged-right = ##f }
}