Kapelle

Aus Jurtenland-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapelle - Jurte mit Kohtenturm
Kapelle der DPSG Stamm Grafenau Jurte und Turm sind jeweils noch um eine, bzw. zwei Fensterstücke erhöht, Foto: Thomas Schicklberger

Die kleine Kapelle besteht im Grunde aus einer Jurte und einem Kohtenturm, welche über ein oder zwei Felder miteinander kombiniert werden. Dabei ergibt die Kombination über zwei Felder einen schöneren Raum im Inneren, ist jedoch nicht ganz trivial im Aufbau, weil ein sicherer Wasserabfluss zwischen beiden Teilen nur schwer zu realisieren ist. Das gelingt einfacher, wenn der Durchgang nur aus einem Feld besteht. Mit der angeführten Stückliste sind beide Varianten umsetzbar.

Statt des Außenzweibein empfehlen wir einen Mittelmast. Der kann leichter und kürzen sein, als das Zweibein.

Stückliste

Jurte

  • 1 Jurtendach, 600 cm, mit oder ohne Traufkante
  • 6 Doppelzeltbahnen 323 x 165 cm (oder 12 Viereckzeltbahnen)
  • 1 Jurten-Abdeckplane mit Rundleine
  • 1 Jurtenkreuz oder Jurtenspinne, 6-fach
  • 2 Mittelstangen ca. 420 cm
  • 12 Aufstellstäbe min 165 cm
  • 12 Heringe
  • 12 Abspannseile, min 300 cm
  • 12 Erdnägel
  • 1 Blockseilrolle
  • 1 Kunsthanfseil, ca. 300 cm
  • 1 Kunsthanfseil, ca. 600 cm
  • etwas Bindeschnur

Kohtenturm

  • 4 Kohtenblatt
  • 1 Kirchenfenster, doppelt
  • 6 Doppelzeltbahn
  • 2 Viereckzeltbahn
  • 1 Mittenstange, ca. 600 cm
  • 8 Seitenstangen, ca. 320 cm
  • 1 Kohtenkreuz
  • 8 Abspannseile, min 600 cm
  • 8 Heringe
  • 8 Erdnägel
  • 1 Blockseilrolle
  • 1 Kunsthanfseil, ca. 300 cm
  • 1 Kunsthanfseil, ca. 900 cm
  • etwas Bindeschnur

Siehe auch