Haifischflosse

Aus Jurtenland-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beim Verbinden von Jurtendächern entsteht eine Haifischflosse
Die Haifischflosse entsteht, wenn du zwei Jurtendächer über zwei Felder miteinander verbindest. Durch die Verbindung von zwei Zwölfecken über mehr als ein Feld entsteht unweigerlich eine Schnittmenge an Stoff, welche erstmal zuviel ist. Und dieser Stoff muss nun irgendwo hin, wo er nicht im Wege ist und im besten Fall auch noch dafür sorgt, dass an der Verbindungsstelle kein Regenwasser eindringen kann.
Wie zwei Jurtendächer sich eigentlich überlappen
Idealerweise erreichst du dies, indem du die zwei überflüssigen Stofflappen ganz normal über die Knopfleiste verbindest und dann wie eine Art Flosse nach oben abspannst. Das geht von unten her mit einer langen Stange. Diese wird dir jedoch meist in der Jurte im Weg sein.

Um darauf zu verzichten, kannst du die Haifischflosse auch nach oben abspannen. Dazu kannst du zum Beispiel die entsprechenden Seile über die Spitzen der Mittelmasten führen. Für die richtige Kraftverteilung eignen sich eine Blockseilrolle an der Spitze der Flosse.

Wo die Floss ausläuft und die beiden Jurten zusammenkommen, entstehen meist recht hohe Kräfte. Dort kannst du die Lage etwas entspannen, wenn du die Schraube verwendest, um alle Ösen der Planen an dieser Stelle zusammen zu verbinden. Dies sind vier Ösen, bei der Verwendung von Komplettdächern mit Seitenbahnen oder gar sechs Ösen bei einzelnen Kohtenblättern.