Grüß Gott, du schöner Maien

Aus Jurtenland-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grüß Gott, du schöner Maien

Datei:Grüß Gott, du schöner Maien.jpg

Text & Melodie schweizerisches Volkslied (16. Jhd.)
Urheberrecht
Melodie und Liedtext sind Gemeinfrei. Sie können beliebig vervielfältigt und weitergegeben werden.

Mehr dieser Lieder findest du in unserem JuLiBu.

Liederbücher
Codex x
Bulibu I x
Bulibu II x
Liederbock x
Schwarzer Adler x
Wandervogel x
Zupfgeigenhansl x
Jurtenburg x
Lied als PDF im Format A4

Ebersberger Liedersammlung


% Dieses Notenblatt wurde erstellt von Michael Nausch
% Kontakt: michael@nausch.org (PGP public-key 0x2384C849) 

\version "2.16.0"

\header {
%  title = "Grüß Gott, du schöner Maien"       % Die Überschrift der Noten wird zentriert gesetzt.
%  subtitle = " "                              % weitere zentrierte Überschrift.
%  poet = "Text: "                            % Name des Dichters, linksbündig unter dem Unteruntertitel.
%  meter = ""                                  % Metrum, linksbündig unter dem Dichter.
%  composer = "schweizerisches Volkslied (16. Jhd.)" % Name des Komponisten, rechtsbüngig unter dem Unteruntertitel.
%  arranger = ""                               % Name des Bearbeiters/Arrangeurs, rechtsbündig unter dem Komponisten.
  tagline = ""
                                              % Zentriert unten auf der letzten Seite.
%  copyright = "Diese Noten sind frei kopierbar für jedermann – erstellt für www.ebersberger-liedersammlung.de"
                                              % Zentriert unten auf der ersten Seite (sollten tatsächlich zwei
                                              % seiten benötigt werden"
}

\layout {
  indent = #0
}

% Akkorde für die Gitarrenbegleitung
akkorde = \chordmode {
  \germanChords
\repeat volta 2 { s4 g d g c g8 c g d:7 g4 d g2 c4 d g2. }
	s4 d g d c d2. g4 d g d c d1 g4 d g c
	g8 c g d:7 g4 d g2 c4 d g2.
}



melodie = \relative c' {
  \clef "treble"
  \time 4/4
  \tempo 4 = 120
  \key g\major
  %\autoBeamOff
	\repeat volta 2 { \partial 4
			 d4 g4 a4 b4 c4 d8( e8 d8 c8)
			 b4 \breathe a4 b4 d4 d8( c8) c4 b2 r4 } \break
	\partial 4
	b4 d4 b4 a4 g4 a4. (b8) a4 \breathe b4 d4 b4 a4 g4 a2 r4 d,4
	g4 a4 b4 c4 d8( e8 d8 c8) b4 \breathe a4 b4 d4 d8( c8) c4 b2 r4 
  \bar "|."
}

text = \lyricmode {
	\set stanza = "1."
	Grüß Gott, du schö -- ner Mai -- en, da bist du wied -- rum hier!
	Die lie -- ben Vög -- lein al -- -- le, sie sin -- gen all' so hell;  
	Frau Nach -- ti -- gall mit Schal -- -- le hat die für -- nehm -- ste Stell.
}

wdh = \lyricmode {
	Tust jung und alt er -- freu -- en mit dei -- ner Blu -- men Zier!
}

\score {
  <<
    \new ChordNames { \akkorde }
    \new Voice = "Lied" { \melodie }
    \new Lyrics \lyricsto "Lied" { \text }
    \new Lyrics \lyricsto "Lied" { \wdh }
  >>
  \layout { }
}

\score {
  \unfoldRepeats
  <<
	\new ChordNames { \akkorde }
	\new Voice = "Lied" { \melodie }
  >>	
  \midi { }
}


2. Die kalten Wind verstummen, der Himmel ist gar blau,
die lieben Bienen summen daher auf grüner Au.
Oh holde Lust im Maien, da alles neu erblüht,
du kannst mir sehr erfreuen mein Herz und mein Gemüt.