Dreier-Jurte

Aus Jurtenland-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dreier-Jurte, Foto: Matthias Wagner

Die Dreier-Jurte verbindet drei Jurtendächer auf einer Ebene. Sie ist eine einfache Konstruktion und ein guter Einstieg in Planung und Bau einer Jurtenburg. Mit wenig Aufwand bekommst du ein großes Aufenthaltszelt und kannst alle Fertigkeiten für den Bau größerer Burgen üben. Die Dreier-Jurte kann als Versammlungszelt mit Feuer für gut 60-80 Personen genutzt werden.

Drei Jurten über je zwei Segmente verbinden

Die einfachste Variante besteht einfach darin, drei Jurtendächer über jeweils zwei Segmente zu verbinden. Zwar staut sich hier an den Verbindungen später der überflüssige Stoff, aber das kannst du leicht beheben, indem du diesen nach oben als kleine Spitzen wegspannst. Das geht entweder über Stangen von unten, oder mittels Seile über die Mittelstangen der jeweils benachbarten Jurten. Die Mitte dieser Konstruktion solltest du etwas anheben, damit das Wasser nach aussen ablaufen kann und das Dach in der Mitte nicht wie eine Zisterne wirkt.

Drei Jurten über je ein Segment verbinden

Du kannst die drei Jurten auch nur über ein Segment verbinden. Jedoch lassen sich regelmässige Zwölfecke so nicht lückenlos verbinden. Es entsteht eine offene Stelle bei dieser Variante. Findige Köpfe haben hierfür die Dreieckzeltbahn entwickelt, um auch diese Stelle dicht zu bekommen. Oder du nutzt diese einfach als Rauchloch für ein zentrales Feuer in deiner Dreierjurtenburg.

Drei Jurten mit Distanzstücken

Sehr schön, aber auch etwas komplexer ist die folgende Variante, bei der die drei Jurten jeweils noch durch eine Viereckszeltbahn auf Distanz gehalten werden.Dazu brauchst du immer noch nicht mehr Material, als deine drei Jurten. Denn die entsprechenden Seitenbahnen hast du noch vom Inneren der Jurtenkonstruktion übrig.

Besonders elegant wirkt diese Variante einer Jurtenburg, wenn du in die grüne Freifläche eine spitze Kohte aus drei Kohtenbahnen einsetzt und diese hochziehst. Das wirkt dann fast wie ein Räucherkamin aus dem französischen Jura. Von den drei gezeigten Varianten ist dies sicherlich die aufwändigste Bauweise. Dafür bietet sie jedoch auch ein wenig mehr Innenraum und erlaubt in der Mitte aufgrund der Höhe auch ein ordentliches Lagerfeuer.

Varianten

Um die Dreier-Jurte größer zu machen und trotzdem das Loch recht klein zu halten, setzt man an den äußeren drei Einbuchtungen Dreieckszeltbahnen ein.

Die Dreier-Jurte kann als Versammlungszelt mit Feuer für gut 60-80 Personen genutzt werden.

Ebenso dient sie als Grundlage für weitere Konstruktionen und Ideen für Jurtenburgen (z.B. mit Hochkohte in der Mitte).