Lok

Aus Jurtenland-Wiki
(Weitergeleitet von Boot)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lok
verlängerte Lok
Die Lok aus zwei Kohtenblättern

Die Lok, oder wie manche auch sagen, das Boot, gibt zwei Menschen Heimat. Du hast darin genug Platz, um auch dein Gepäck unter zu bringen. Zwei Kohtenbahnen werden mit den Knopfleisten verbunden und mit sechs Heringen flach abgespannt. Für die Mitte brauchst du nur eine Stange mit einer Länge von ca. 100 cm. Damit hat dein Zelt die Grundmaße von etwa 460 cm Länge und 240 cm Breite.

Die Lok mit einer Doppelzeltbahn verlängert, Foto: LoupGris
Dazu kannst du in der Mitte eine Doppelplane einsetzen und es entsteht ein noch bequemeres kleines Zelt mit Eingang und Vordach. Genau das richtige für vier Menschen auf Fahrt, die abends auch ein wenig Platz mögen. Durch den Aufbau mit zwei kleinen Zweibeinen kannst du dir auch schön den Platz im Inneren frei halten.

Wie baust du eine Lok auf?

Die Lok lässt sich sehr einfach zusammenbauen. Im Grunde ist dies eine doppelte Kröte. Dazu legst du die Kohtenblätter mit den Grundseiten aneinander. Eine Hälfte wird mit Knopf und Knopfloch zusammen geknöpft, die andere Hälfte bleibt offen und gibt später den Einganh in deine Lok.

Zum Aubau befestigst du die Spitze eines Kohtenblattes mit zwei Heringen am Boden. Danach stellst du die Stange in die mittleren Ösen der beiden Grundseiten und genau gegenüber steckst du wieder die Spitze des zweiten Kohtenblattes fest. Jetzt brauchst du nur noch die seitlichen Ösen der Kohtenblätter links und rechts der Stange am Boden ferststecken. Fertig ist kleines Zelt.

Was benötigst du, um eine Lok aufzustellen?

Am besten eignen sich für die Lok die Kohtenblätter S00/52 und S20/53. Bei den Varianten S45/59 und S70/99 hängen die Seitenwände störend im Inneren des Zeltes

Lok

  • 2 x Kohtenblatt
  • 6 x Hering
  • 1 x Stange ca. 100 cm

Lok mit Verlängerung

  • 2 x Kohtenblatt
  • 1 x Doppelzeltbahn
  • 8 x Hering
  • 2 x Stange ca. 100 cm